Pressestimmen

die_welt

Auszug aus „Die Welt kompakt“ vom 31.10.12

Wer hat’s erfunden?

[…]
Thorsten Brenner hat der herkömmlichen Klobürste den Kampf angesagt. „Sie ist unhygienisch, unhandlich und einfach nicht mehr zeitgemäß“, sagt der Erfinder aus Karlsruhe. Auf der am Donnerstag in Nürnberg beginnenden Erfinder- und Neuheitenmesse iENA zeigt Brenner, wie die Klobürste von morgen seiner Meinung nach aussehen sollte. Sein Modell hat einen antibakteriellen Stiel, an dessen Ende eine wenige Zentimeter dünne Reinigungslippe angebracht ist. Es sieht aus wie ein Dreieck mit abgerundeten Kanten und kann in alle Richtungen gebogen werden. „Damit kommt man sogar unter die Ränder der Toilette“, so der Erfinder. Ein spezieller Lotuseffekt sorge dafür, dass weder Reste von Toilettenpapier noch Flüssigkeiten an dem „WC-Wunder“ haften bleiben.
[…]
© Axel Springer AG 2012. Alle Rechte vorbehalten.

 

Süddeutsche_Zeitung

Auszug aus der „Süddeutschen Zeitung“ vom 02.11.12

Profis und Schüler überraschen auf Messe mit originellen Einfällen

[…]
Nürnberg – Thorsten Brenner hat der herkömmlichen Klobürste den Kampf angesagt. ‚Sie ist unhygienisch, unhandlich und einfach nicht mehr zeitgemäß‘, sagt der Erfinder aus dem Landkreis Karlsruhe. Auf Erfinder- und Neuheitenmesse IENA in Nürnberg zeigt Brenner, wie die Klobürste von morgen seiner Meinung nach aussehen sollte. Sein Modell hat einen antibakteriellen Stiel, an dessen Ende eine wenige Zentimeter dünne Reinigungslippe angebracht ist. Es sieht aus wie ein Dreieck mit abgerundeten Kanten und kann in alle Richtungen gebogen werden. ‚Damit kommt man sogar unter die Ränder der Toilette‘, erläutert der Erfinder. Brenner zählt zu jenen Ausstellern, die von ihren Erfindungen tatsächlich leben können.
[…]
© Süddeutsche Zeitung vom 02.11.2012

 

WcWunder in der ARD Tagesschau

Weitere Pressestimmen in der PDF hier downloaden:

Pressemeldungen Download
Pressebericht Download