Die antibakterielle Bürste ohne Borsten – keine Rückstände, kein Tropfen, antibakteriell

Das neue „WcWunder“ kommt ganz ohne Borsten aus. Das flache Reinigungspad mit dem extralangen Stiel verfügt über Reinigungsnoppen, eine konisch zulaufende Spitze und eine hohe Beweglichkeit, was selbst die Reinigung hartnäckiger Verschmutzungen und schwer zugänglicher Stellen ermöglicht. Der lotusähnliche Effekt sorgt dafür, dass weder Reste von Toilettenpapier noch andere mögliche Verunreinigungen an dem WcWunder haften bleiben.

Aber was hat es mit der antibakteriellen Wirkung auf sich?

Die Erklärung dafür liefern Silberionen, die je nach Modell dem Kunststoff- bzw. Silikonpad und dem Stiel der Bürste beigemischt werden. Getestet und zertifiziert wurde dies durch das internationale Forschungs- und Dienstleistungszentrum Institut Hohenstein. Vertrieben und vermarktet wird das originelle und funktionelle Produkt durch die Firma atila
GmbH in Neidenstein, welche bereits in der Vergangenheit viele einzigartige
Einzelhandelsprodukte vertrieben hat.

„Unhygienisch, unhandlich und einfach nicht mehr zeitgemäß“ -so empfindet Ideengeber Thorsten Brenner herkömmliche Klobürsten. Für den Erfinder kam für seine neuartige Entwicklung daher nur ein einziger Name in Frage:
Das „WcWunder“.

Ab sofort gibt es die antibakterielle Bürste WcWunder für Ihr Bad & WC im Teleshopping und Online zu erwerben.